Dringende Warnung vor weiterer Verwendung eines PARKSIDE-Dampftapetenablösers von LIDL: Gefahr der Verbrühung

GRIZZLY TOOLS LIDL Rückruf PARKSIDE Dampftapetenablöser Die Firma Grizzly Tools GmbH & Co. KG (Großostheim/BY), Entwicklung und Vertrieb hochwertiger Qualitätsprodukte für Haus und Garten, führt "im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes" einen Warenrückruf für ein mit heißem Wasserdampf arbeitendes Heimwerker-"Tool" aus dem Eigenmarkensortiment des Discounters Lidl (Sitz der Zentrale: Neckarsulm - Bad Wimpfen/BW) durch. Bei einzelnen Geräten kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Deckel unerwartet vom Boilerbehälter löst. Es besteht Verbrühungsgefahr! Betroffen ist der "Dampftapetenablöser PDTA 5 A1" der Marke "Parkside" mit der Internationalen Artikelnummer (IAN) 332976_1907 (siehe Typenschild auf der Oberseite des Artikels). Das Gerät wurde bundesweit in allen Lidl-Filialen zum Kauf angeboten. Aufgrund der möglichen Gefährdung bittet die Firma Grizzly Tools GmbH & Co. KG alle Kunden dringend, den Rückruf zu beachten und den betroffenen Artikel nicht weiter zu verwenden. Der Artikel kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden; der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Es wird ausdrücklich versichert: Von dem Warenrückruf ist ausschließlich der wie vor beschriebene Artikel betroffen. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Andere Artikel der Marke "Parkside", insbesondere weitere Artikel der Firma Grizzly Tools GmbH & Co. KG, sind von dem Rückruf nicht betroffen. "Die Grizzly Tools GmbH & Co. KG entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten" (Bildquelle: Lidl).
» www.grizzlytools.de | » www.lidl.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Wichtig für Handwerker: FEIN verkündet sofortigen Betriebs- und Vertriebsstopp für asbestlastige Kernbohrmaschinen

FEIN Rückruf Kernbohrmaschinen Dichtungsringe Die Elektrowerkzeug-Manufaktur C. & E. Fein GmbH (Schwäbisch Gmünd-Bargau/BW) ruft bestimmte Modelle ihrer Kernbohrmaschinen zurück und verhängt einen sofortigen Betriebs- und Vertriebsstopp. Ehrlich: "Im Rahmen flächendeckender Überprüfungen der Produkte hat das Unternehmen festgestellt, dass bei diesen Kernbohrmaschinen und Ersatzteilen ein Dichtungsring verbaut wurde, in dem eine Asbestart enthalten ist." Von diesem Rückruf sind die Kernbohrmaschinen (Bauart) "KBC 35" (727215), "KBB 60" (727204), "KBB 60 X" (727214), "JMC USA 90" (727215), "JHM USA 5" (727204) und "JHM USA 5 X" (727214) sowie die separat erhältlichen Ersatzteile "Dichtungsringe" (0610055000, 32498611010) und "Getriebekopf mit Dichtung" (31508314030) betroffen. Informationen darüber, wie ein Produkt online überprüft werden kann und welche Sicherheitsmaßnahmen bei betroffenen Produkten unbedingt erforderlich sind, ist einer umfangreichen » Sonderseite zu entnehmen. Die oben genannten Maschinen dürfen nicht mehr betrieben, genutzt, repariert, gewartet oder verkauft werden. Die Modalitäten zur Rückgabe sind anhängig von der Art des zurückgegebenen Produktes und gehen von der Preiserstattung nach Kaufbeleg oder unverbindlicher Preisempfehlung bis zum Umtausch gegen ein höherwertiges Ersatzgerät. Für Fragen benennt das Unternehmen sowohl die kostenfreie Rufnummer 08 00 / 8 00 50 90 als auch die E-Mail-Adresse magdrill_care_de(at)fein.com. Der Hersteller erklärt: "Grundsätzlich können beim Gebrauch der Maschinen Asbestfasern freigesetzt werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn der betroffene Dichtungsring bricht, zerstört oder aufgeschabt wird." Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Der Hersteller entschuldigt sich bei den Kunden, die dieser Rückruf betrifft und benennt klar das Risiko:  "Asbest ist gesundheitsschädlich und kann unter bestimmten Umständen Krebs verursachen" (Bildquelle: C. & E. Fein GmbH).
» www.fein.com | » Sonderseite | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen