Rückruf berstender Druckluftkartuschen von WALTHER

WALTHER Rückruf Druckluftkartusche Die Carl Walther GmbH aus Ulm warnt vor Luftpistolen-Druckluftkartuschen des Typs 2 / WALTHER 0,085 ccm aus dem Herstellungszeitraum 2000/2001. Grund ist die erstmalige Feststellung während der Schadensanalyse eines Unfalles mit einer geborstenen älteren Aluminium-Druckluftkartusche, dass bereits im Rohmaterial ein Werkstofffehler vorlag. Die Charge, aus der die geborstene Kartusche stammt, wurde Walther von einem Vorlieferanten im Jahre 2000 geliefert und bis 2001 verkauft. Das Unternehmen kann nicht ausschließen, dass weitere Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Kartuschen dieser Charge ebenfalls von diesem Fehler betroffen sind und sowohl beim Befüllen als auch im Gebrauch bersten und dabei wegen des hohen Drucks zu schweren Verletzungen führen können. Walther bittet darum, Kartuschen mit eingestempeltem Prüfdatum zwischen 6 00 und 6 01 aus 2000/2001 nicht mehr zu verwenden und sofort drucklos zu machen. In diesem Zusammenhang wurde nochmals auf die grundsätzlich zulässige Nutzungsdauer aller Druckluftkartuschen von maximal 10 Jahren hingewiesen. Das Unternehmen bietet an, betroffene Kartuschen zum Sonderpreis von 48 € durch eine neue Kartusche zu ersetzen. Die Abwicklung kann über den Fachhandel oder direkt über den Kundendienst mit der Telefonnummer 07 31/15 39-2 50 erfolgen.
» www.carl-walther.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

Salewa ruft fehlerhaften Karabinerhaken zurück

SALEWA Rückruf KarabinerDie SALEWA Sportgeräte GmbH aus dem bayerischen Aschheim hat beim Belastbarkeitstest von Karabinern festgestellt, dass einzelne Modelle des Typs "SUB Wire G2" (mit Drahtbügel-Verschluss, Farbe: Gelb eloxiert – Wire) in ihrer Querbruchlast Abweichungen zu den Normwerten aufwiesen. Auf ihrer Internetseite ruft die Salewa GmbH zum Ausschluss sämtliche Risiken für den Anwender die betroffenen Karabiner zurück. Salewa weist darauf hin, dass der Test unter äußerst extremen Bedingungen durchgeführt wurde, die in der Praxis eher unwahrscheinlich sind. Inhaber der Karabiner werden gebeten, mit einem SALEWA-Fachhändler oder der SALEWA Sportgeräte GmbH Kontakt aufzunehmen. Dort werden die entsprechenden Modelle kostenlos umgetauscht. Es handelt sich dabei ausschließlich um Karabiner und Sets mit den Produktionsseriennummern 01/06, 01/07 und 01/08 (die Nummern sind auf der Rückseite des Karabiners angebracht). Folgende Karabiner und Karabiner, die in Sets verwendet wurden, sind betroffen: Artikelnummern 1605 (Sub G2 wire), 1613 (Set Sub G2 straight/wire), 1614 (Set Sub G2 wire/wire) und 1625 (Set Sub G3 straight/wire). Für Rückfragen benennt SALEWA eine Hotline 0 89/90 99 31 20, die von 9 - 16 Uhr erreichbar ist.
» www.salewa.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

Zusätzliche Informationen