Überprüfung von PETZL-Verbindungsmitteln und Falldämpfern

PETZL Sicherheitshinweis Verbindungsmittel Scorpio Falldämpfer AbsorbicaBergsportler aufgepasst! Zwei wichtige Informationen sind derzeit auf der Internetseite des Bergsportausrüsters Petzl (Crolles/Frankreich) zu finden: Erstens ruft das Unternehmen zu einer Überprüfung aller "SCORPIO"-Verbindungsmittel für Klettersteige auf. In Folge eines Unfalles an einem Klettersteig kam es zu einem ersten Aufruf einer Überprüfung der Produkte SCORPIO L60 und L60 CK bis zum Fertigungsmonat März 2005. Da jedoch Informationen und Analysen zeigten, dass der Fabrikationsprozess einen Schwachpunkt aufweist, der das Fehl einer Sicherheitsnaht erklären könnte, kam es zu einer Erweiterung dieses ersten Aufrufs: Nun sind alle SCORPIO-Verbindungsmittel für Klettersteige bis zur Seriennummer 11137**** mit den Artikelnummern L60, L60 CK sowie jetzt auch L60 2, L60 2CK, L60 H, L60 WL, K29VF 1, K29VF 2, K29VE 1, K29VE 2, K29V 1 und K29V 2 betroffen (Bildquelle: petzl.com). Kunden, die ein SCORPIO-Verbindungsmittel für Klettersteige besitzen, werden aufgefordert, die Benutzung unverzüglich einzustellen und sich an den Petzl-Vertrieb ihres Landes (in Deutschland: Krah GmbH in Garmisch-Partenkirchen) zu wenden. Zweitens veröffentlicht Petzl eine Sicherheitswarnung für den Falldämpfer ABSORBICA: Betroffen hiervon sind alle Falldämpfer des genanten Typs, die Petzl bis zu o. a. Seriennummer hergestellt hat, mit folgenden Referenznummern: L57, L58, L58 MGO, L59, L59 MGO, L59 69, L70120 YG, L70150 IM, L70150 YM, L70150 I, L70150 Y sowie L70150 YM. Auch hier werden Besitzer aufgefordert, die Benutzung unverzüglich einzustellen und den Falldämpfer mit Hilfe der außerordentlichen Prüfroutine für PSA zu überprüfen. Wenn auch nicht explizit erwähnt, können Betroffene ihre Fragen sicher unter der Rufnummer 0 88 21/9 32 30 loswerden. Die Hinweise werden sowohl auf der Internetseite des deutschen Distributors als auch in diversen Klettersport-Fachmagazinen und -Foren veröffentlicht.
» www.petzl.com | Deutschlandvertrieb: » www.petzl.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

PETZL Rückruf Sicherungsgeräte Grigri 2Update vom 23.06.2011: Jetzt informiert Petzl über den Rückruf/Austausch des Sicherungsgerätes "GRIGRI 2". Bei Ausübung einer exzessiven Kraft auf den Griff des GRIGRI 2 kann dieser in seltenen Ausnahmefällen beschädigt werden und möglicherweise in geöffneter Position blockieren; durch mangelnde Kontrolle des Bremsseils erhöht sich das "Risiko einer unkontrollierten Abseilfahrt". Betroffen sind Geräte, deren Seriennummer mit den 5 Zeichen zwischen 10326 und 11136 beginnt. Petzl bietet den Austausch gegen ein neues und modifiziertes Produkt sowie die Übernahme sämtlicher Versandkosten.
» www.petzl.com | Deutschlandvertrieb: » www.petzl.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

ACHTUNG: Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

Zusätzliche Informationen