ANSMANN AG ruft Babyphone "Paris" zurück

  • Drucken

ANSMANN Rückruf Babyphone Die Ansmann AG in Assamstadt (BW) teilt auf ihrer Internetseite mit, dass bei Qualitätskontrollen ein Mangel an Babyphones der Modellreihe "Paris" festgestellt werden musste. Unter ungünstigen Bedingungen könne bei der Durchführung der „RESET“-Funktion an der Empfängereinheit eine Isolierung beschädigt und somit stromführende Teile freigelegt werden. Betroffen seien alle Geräte ohne entsprechende grüne Kennzeichnung (auf der Verpackung: grüne Kennzeichnung oberhalb des EAN-Codes; auf der Empfängereinheit: grün unterlegte Serien-Nummer unterhalb des Euro-Steckers). Das Unternehmen betont, dass auf Grund der Nichtbetroffenheit der Sendeeinheit zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Kleinkinder bestanden hätte bzw. bestehen würde. Zum kostenlosen Austausch gegen sichere Geräte sollen betroffene Geräte unfrei an Ansmann zurückgeschickt werden. Für Fragen wurde unter der Rufnummer 0 62 94 / 42 04-34 eine "Hotline" eingerichtet.
» www.ansmann.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.