Nickel in bestimmten Emaille-Kochtöpfen der Marke SSW ´geeignet, die menschliche Gesundheit zu gefährden´

  • Drucken

SSW STOLZE STAHL WAREN Rückruf BLACK TIGER Emaille Kochtöpfe Das Großhandelsunternehmen SSW Stolze Stahl Waren GmbH (Berlin/BE), Lieferant des Handels für Kochtöpfe, Pfannen, Haushaltsartikel mit zugesagten » Qualitätsstandards, möchte per "Aushang" über einen Produktrückruf bestimmter Emaille-Kochtöpfe informieren. Begründung: "Maximal zulässiger Grenzwert Nickel überschritten", was durch die Behörden ergänzt wird: "Die aus dem Topf abgegebene Menge Nickel (0,137 mg pro kg Lebensmittel) ist eine Menge, die geeignet ist die menschliche Gesundheit zu gefährden." Betroffen sind von der Marke "SSW Stolze Stahl Waren" die in China produzierten "Emaille-Kochtöpfe schwarz/schwarz mit Glasdeckel" der Serie "BLACK TIGER" aus zwei Chargen mit den Nummern 190206 und 190408, die über einen Zeitraum von 8 Monaten (August 2019 - März 2020) im Verkauf waren. Angaben zu den Verkaufsstellen macht das Unternehmen nicht, wobei eine Internetrecherche schnell ergibt, dass diese Töpfe bei zahlreichen Unternehmen (insbesondere Supermärkte, Discounter, Möbelhäuser u. v. m.) sowie über den Onlinehandel bundesweit erhältlich waren bzw. sind. Als erforderliche Maßnahme gibt SSW an: "Verwendung einstellen!" Eine Rückgabe gegen Kaufpreiserstattung wird angeboten, der Kaufbeleg ist dafür nicht erforderlich. Für Rückfragen ist der Importeur telefonisch unter der Rufnummer 0 30 / 6 39 59 00 oder schriftlich über die E-Mail-Anschrift info(at)ssw-berlin.de erreichbar. SSW: "Für entstehende Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung / Verständnis!" Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) zu Nickel: "Bei Allergikern treten juckende Hautausschläge mit Rötung, Bläschenbildung und Nässen, aber u. U. auch ernsthaftere Entzündungen auf. Bei einigen Patienten trägt auch die Aufnahme von Nickel über den Magen-Darm-Trakt zu einer Verschlechterung des Krankheitsbildes bei." Bei dauerhafter Überschreitung empfohlener Aufnahmewerte kann es zu "Veränderungen der Sexualhormone, Verminderung der Fruchtbarkeit oder sogar Schädigungen der Nachkommen kommen (...) Nickel und Nickelverbindungen sind für den Menschen als krebserzeugend eingestuft (...)" (Bildquelle: SSW Stolze Stahl Waren GmbH).
» www.ssw-berlin.de | » Weitere Informationen im PDF-Format
Lesenswert: lgl.de » "Nickel"

Update vom 02.04.2020: Obwohl die Töpfe offensichtlich bei zahlreichen Unternehmen (umgangssprachlich: "so gut wie an jeder Ecke") verkauft wurden / werden, fällt seit / bis heute nur ein Hinweis auf der Internetseite der Drogeriemarktkette Müller (Ulm/BW) auf. Dieser ist auch noch konkreter als alle bisherig bekannten "Informationen", denn erst jetzt wird klar: Es sind mehrere Größen betroffen. Im Einzelnen sind das Emaille-Kochtöpfe mit den vier Durchmessern "14 cm" (EAN 4001856019808), "16 cm" (EAN 4001856019815), "20 cm" (EAN 4001856019822) und "24 cm" (EAN 4001856019839). Auch wird jetzt erstmals deutlich, dass die Chargennummern (190206 und 190408) auf den Topfböden zu finden sind. Die Rückgabe des betroffenen Artikels ist in jeder Müller-Filiale möglich; der Kaufpreis wird - auch ohne Vorlage des Kassenbons - erstattet. Bei Fragen kann der Kundenservice unter der kostenfreien Telefonnummer 0 08 00 / 1 74 001 74 oder auch per E-Mail an info(at)mueller.de kontaktiert werden. Müller schreibt zwar: "Bestehende Gefahr/Risiko: nein", fordert aber gleichzeitig: "Verwendung einstellen | Bitte prüfen Sie die Betroffenheit Ihres Artikels und stellen die Nutzung bzw. den Verzehr umgehend ein!"
» www.mueller.de» Weitere Informationen im PDF-Format

 



- V E R B R A U C H E R M E I N U N G -

 

Information zu Produktrückrufen
nur durch Aushang


Information zu Produktrückrufen nur durch Aushang