Rückrufaktion für Hochdruck-Dampfbügelstation ´Optimo 2´ von TEFAL: Verbrühungsgefahr durch defekte Schweißnaht

  • Drucken

TEFAL Rückruf Hochdruck-Dampfbügelstation Optimo 2Die Groupe SEB-Tochter/ -Marke Tefal (Frankfurt/HE), eigenen Angaben zufolge Marktführerin für antihaftbeschichtetes Kochgeschirr und führende Herstellerin für Bügeleisen, Kochgeräte, Schnellkochtöpfe, Produkte für die Speisen- und Getränkezubereitung sowie Personenwaagen, ruft vorsorglich eine unsichere Dampfbügelstation zurück. "In sehr seltenen Fällen kann der integrierte Boiler eine defekte Schweißnaht aufweisen und in Folge heißes Wasser aus dem Inneren des Gerätes heraustreten." Betroffen sind Hochdruck-Dampfbügelstationen der Marke "Tefal" mit der Artikelbezeichnung "Optimo 2" und Artikelnummer GV4620E0, die in den Wochen 38/2019 bis 44/2019 hergestellt und seitdem - offensichtlich bundesweit, im Fachhandel und online - verkauft wurden. Da Sicherheit für Tefal oberste Priorität hat, empfiehlt der Hersteller die Rücksendung der Dampfbügelstation. Kunden erhalten im Austausch ein Ersatzprodukt. Hierfür müssen sie lediglich den Tefal-Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer 08 00 / 2 55 25 23 oder via E-Mail an rueckruf(at)tefal.com kontaktieren. Es wird ausdrücklich erklärt: "Alle anderen Dampfbügelstationen von Tefal sind von diesem vorsorglichen Rückruf ausgeschlossen und können weiterhin normal genutzt werden." Hervorzuheben ist, dass die Medienagentur der Groupe SEB Anbieter informiert verbraucherfreundlich!(die Hotwire Public Relations Germany GmbH) betroffene VerbraucherInnen vorbehaltlos und über verschiedene Kanäle anspricht; so wurde auch produktrueckrufe.de proaktiv informiert und gebeten, die Rückrufinformation zu veröffentlichen (Bildquelle: Tefal).
» www.tefal.de | » Weitere Informationen im PDF-Format