ÖKO-TEST berichtet: ´Masken-Rückruf bei (Drogerie) MÜLLER: potenziell krebserregendes Anilin nachgewiesen´

  • Drucken

ÖKO-TEST | RICHTIG GUT LEBEN"Masken-Rückruf bei MÜLLER: potenziell krebserregendes Anilin nachgewiesen": So titelt das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST den Hinweis auf eine bundesweit relevante Rückrufaktion der Drogeriemarktkette Müller Handels GmbH & Co. KG (Ulm/BW). Gegenstand des Rückrufs ist ein Mundschutz, bei dem in einer Charge ein » Azo-Farbstoff nachgewiesen wurde, "der Anilin enthält. » Anilin war in Tierexperimenten krebserregend. (...) Bei der betroffenen Mundschutzmaske wurde (...) zudem eine starke Geruchsentwicklung festgestellt (...)." Folgendes Produkt ist betroffen: "7-Monatsschutzmaske" der "Marke: viral Protect" aus der "Charge: 100406" in der "Farbe: schwarz", "Größen: M und L" (EAN: 4260537362347 und 4260537362354), "Verkaufszeitraum: seit 30.10.2020". Die Masken wurden bei Müller sowohl in den Filialen als auch im Onlineshop verkauft. Müller bittet auf der Internetseite: "Bitte prüfen Sie die Betroffenheit Ihres Artikels und stellen Sie die Nutzung bzw. den Verzehr umgehend ein." KundInnen, die diesen Mundschutz gekauft haben, können ihn in jeder Müller-Filiale zurückgeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückerstattet. Zudem steht der Müller-Kundenservice unter der Telefonnummer 07 31 / 72 55 70 00 oder per E-Mail an info(at)mueller.de für Verbraucherfragen zur Verfügung. Müller zeigt auch den dirketen Weg an den "Hersteller: Media Chain Products GmbH, Zehdenicker Str. 21, 10119 Berlin" auf. Wikipedia zu Anilin: "ein starkes Blutgift. Es oxidiert den roten Blutfarbstoff Hämoglobin zu Methämoglobin und verhindert damit den Sauerstofftransport im Blut. Das Gift kann durch Schlucken, Einatmen und durch die Haut aufgenommen werden. Bei leichten Vergiftungen kommt es zur Blaufärbung der Haut und der Fingernägel (Zyanose), zu Schwindelanfällen und Erregungszuständen. Bei höherer Konzentration treten Kopfschmerzen, Schwindel, Bewusstseinsstörungen und Atemnot auf. Letzteres kann den Tod verursachen. Langfristige Vergiftungserscheinungen zeigen sich in Schwächegefühl, Appetitlosigkeit und Blasenkrebs."
» www.oekotest.de | » www.mueller.de | » viral-protect.de
» Weitere Informationen im PDF-Format
Lesenswert: baua.de » Bislang beanstandete Atemschutzmasken