Verfahren zur Bereitstellung des "Newsletter"

Sehr geehrte/-r Leser/-in,

wir freuen uns, dass Sie "produktrueckrufe.de | Rückruf-Portal für Deutschland" besuchen und dabei auch Interesse am Bezug des kostenfreien "Newsletter" zeigen. Aufgrund der Vielfalt der tagesaktuellen Medien (Internetseite, App-Angebote für iOS-Geräte: » hier, für alle Geräte: » hier, Facebook und Twitter) ist der Versand eines "Newsletters" im 4 Monats-Rhythmus (~Feb, Jun, Okt) vorgesehen. Er ist somit (auch wenn er so bezeichnet wird) nicht geeignet, aktuell über Produktgefahren informiert zu werden.

Vor Ihrer Registrierung und der dadurch erklärten Einwilligung zum Erhalt des Newsletters nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass Sie Ihre Einwilligung auf dem selben Weg jederzeit widerrufen können. Ihre E-Mail-Adresse wird dann sofort aus dem Verteiler gelöscht (s. a. die » Datenschutzerklärung).

Schreiben Sie bitte eine Mail an

 

Bei Bestellung:
Als Text tragen Sie bitte nur im "Betreff" das Wort "Newsletter" ein.

Bei Widerruf:
Als Text tragen Sie bitte nur im "Betreff" das Wort "Stopp" ein.

 

Bitte genau lesen: Zeitnah zu Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Mail, auf die Sie - vorzugsweise unter Nutzung der Antwortfunktion Ihres E-Mail-Programms - innerhalb von einem Tag kommentarlos antworten. Erst durch diesen Schritt bestätigen Sie endgültig Ihr Interesse / Ihre Einwilligung und es erfolgt ein Eintrag in den Verteiler des Newsletters. Diese Abfolge gibt die Sicherheit, dass keine missbräuchliche Verwendung stattgefunden hat. Bei einem missbräuchlichen Eintrag kann sich ein "unfreiwilliger" Abonnent vor dem Eintrag in die Bezugsliste schützen, indem er nicht auf die Bestätigungsanfrage reagiert.

Bitte beachten Sie:

  • Bekommen Sie nach einer Anmeldung nicht zeitnah die vorstehend erklärte Mail, so kann es sein, dass Ihr Postfach voll ist oder der Spam-Filter eine Zustellung verhindert hat. Beheben Sie dieses Problem und versuchen Sie es erneut.
  • Sollte es beim Versand eines der Newsletter zu einer systembedingten "Fehlermeldung" Ihres Providers kommen, weil Sie beispielsweise Ihren Mail-Account gelöscht bzw. verändert haben oder Ihr Postfach momentan überfüllt ist, werden Sie grundsätzlich aus der Empfängerliste entnommen. Sollte weiteres Interesse am Bezug unseres Newsletter bestehen, melden Sie sich einfach erneut an.

Zusätzliche Informationen