Aufgrund mgl. Verunreinigung mit Kunststoff-Fremdkörpern ruft EDEKA portionierbaren TK-Blattspinat zurück


+++ Behörden warnen derzeit nicht in BREMEN » +++

EDEKA Rückruf Blattspinat TK portionierbar Die Edeka Zentrale AG & Co. KG mit Sitz in Hamburg ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes Blattspinat aus dem Eigenmarken-Sortiment zurück. Grund für die Rückrufaktion: Der Zulieferer Ardo GmbH (Ratingen/NW) "kann nicht ausschließen, dass sich Kunststoff-Fremdkörper in einzelnen Packungen des Produktes befinden." Betroffen ist der "EDEKA Blattspinat portioniert" in der der 450-Gramm-Faltschachtel, geliefert von der Ardo GmbH in Ratingen, ausschließlich mit den beiden Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 14.05.2020 und 15.05.2020. Der Artikel war vorwiegend bei Marktkauf- und EDEKA-Filialen ohne jegliche regionalen Einschränkungen bundesweit erhältlich.

Weiterlesen...

Mglw. Glasstückchen enthalten! NISSIN ruft bundesweit eine Sorte CUP NOODLES (Nudelbecher) zurück

NISSIN Rückruf CUP NOODLES SPICY/ÉPICÉ Die Firma Nissin Foods GmbH (Eschborn/HE), Hersteller von Instant-Nudeln mit Hauptsitz im japanischen Tokio / Osaka, gibt aktuell eine Verbraucherinformation zum vorsorglichen Rückruf von Nudelbechern einer bestimmten Sorte. "Aufgrund einer verarbeiteten Rohware kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass vereinzelt Glasstückchen im Produkt enthalten sein könnten", so das Unternehmen zur Erklärung. Betroffen ist das Produkt "CUP NOODLES" der Marke "NISSIN" mit der Geschmacksrichtung "SPICY/ÉPICÉ" und den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 01/2019 bis 06/2019 (auf der Unterseite des Bechers). Das betroffene Produkt wurde bundesweit über den Lebensmitteleinzelhandel vertrieben. KundInnen werden gebeten, das entsprechende Produkt gegen Erstattung des Kaufpreises - und selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons - in ihren Einkaufsstätten zurückzugeben. Für Rückfragen steht der Kundenservice der Nissin Foods GmbH unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung > Telefon: 0 61 96/7 85 96 51 | E-Mail: contact.de(at)nissin.com. Nissin: "Andere Produkte und MHDs sind in Deutschland nicht betroffen (...) Die Nissin Foods GmbH bedauert diesen Vorfall und möchte sich bei allen Verbraucherinnen und Verbrauchern für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen, aber Qualität und Sicherheit haben stets höchste Priorität." Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Glasstücke/-scherben/-splitter Anbieter informiert verbraucherfreundlich!zumindest Schnittverletzungen in Mundhöhle, Speiseröhre sowie Magen- und Darmtrakt verursachen; auch können sie beim Verschlucken Atemnot hervorrufen, wodurch eine Erstickungsgefahr nie ganz auszuschließen ist (Bildquelle: Nissin Foods GmbH).
» www.nissinfoods.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. VTEC-Bakterien in GUT&GÜNSTIG Eisbergsalat, verkauft bei EDEKA / MARKTKAUF in Baden-Württemberg
  2. VORSICHT bei EDEKAs Steinofenbaguettes zum Fertigbacken ´Zwiebel´ > Metalldraht nicht auszuschließen
  3. Schnittgefahr & mehr: GLASSPLITTER in diversen Kürbiskern-Produkten der SEIDL CONFISERIE
  4. ERNEUT SALMONELLEN! EIFRISCH ruft Bio-Eier von ALDI SÜD, KAUFLAND, LIDL, PENNY und REAL zurück
  5. Plastikfremdkörper nicht auszuschließen: LIDL informiert zum Rückruf gehackter Tomaten von ITALIAMO
  6. Nachweis gefährlicher Listerien: SPECHT ruft öffentlich HOFMAIER Corned Beef von NETTO zurück
  7. Für Haselnuss‐Allergiker gefährlich: UNILEVER ruft in 10 Bundesländern VIENNETTA Schokoladeneis zurück
  8. U. U. Lebensgefahr durch Listerien: FRENZEL ruft Leipziger Allerlei (TK) von KAUFLAND und GLOBUS zurück
  9. Hersteller informiert über Warenrückruf von LIDL´s FRESHONA Gemüsemix: Kontamination mit Listerien
  10. NICHT ESSBAR! Nachweis von Salmonellen in ´DIE MARKE DER BAUERN´ Hackepeter von NORMA
  11. SALMONELLEN ´Enteritidis´ bei Eiern aus ökologischer Erzeugung (Bio): Mind. 7 Handelsketten betroffen
  12. Der Spuk geht weiter: Parasitengift FIPRONIL in Eiern im Landkreis Vechta entdeckt
  13. Bei Zöliakie gefährlich: Als ´Glutenfrei´ deklarierte D´ANTELLI-Maispasta von ALDI NORD enthält doch Gluten
  14. Bei Eigenkontrolle Salmonellen in ENERBIO Erdmandelmehl von ROSSMANN nachgewiesen
  15. ACHTUNG AUTOFAHRER: Unbeabsichtigter Alkoholgenuss durch ADELSKRONEN Hefeweizen mit Rückenetikett ´alkoholfrei´
  16. Kolibakterien (VTEC) in IGLO Petersilie (TK) vorgefunden: Charge von LIDL, NETTO und PENNY betroffen
  17. ´In hohen Dosen wirkt es als Nervengift´: Ochratoxin A in Paprika Edelsüss von SAHRA und HIRA
  18. Tropan-Alkaloide! XOX, NETTO und EDEKA rufen AMERICAN STYLE- und GUT&GÜNSTIG-Popcorn zurück
  19. Gefahr schwerer Leberentzündungen! Nachweis von Hepatitis E-Viren in Wakame-Salat von HEIPLOEG / LIDL
  20. Hersteller informiert über falsches Verbrauchsdatum auf CHEF SELECT Hähnchenbrust-Filetstücken von LIDL
  21. NICHT VERZEHREN! Nachweis von SALMONELLEN bei GUTSGLÜCK Freiland-Eiern von NORMA
  22. Bei Allergie / Zöliakie gefährlich: Warnung vor K-PURLAND Puten-Hacksteaks von KAUFLAND
  23. SALMONELLEN! Rückruf für Salamisticks von MARTEN (ALDI SÜD) und WILHELM BRANDENBURG (REWE)
  24. Scharfkantige Fremdkörper möglich: RÜGENWALDER MÜHLE ruft drei Sorten ´MÜHLEN METT´ zurück
  25. ACHTUNG: Tückische Gefahr durch ´Fremdkörper (Glas)´ in Fischsuppe von POINTE DE PENMARCH

Zusätzliche Informationen