Lebensmittelwarnung zu mit Plastik verunreinigten Milch-Nuss-Schokoladenbuchstaben von HEMA

HEMA Rückruf SchokoladenbuchstabenNachdem die niederländische "Nederlandse Voedsel- en Warenautoriteit" (NVWA) bereits » vor fast drei Wochen einen Rückruf von Schokoladenbuchstaben aus dem Sortiment des niederländischen Discounters Hema B.V. (Deutschlandsitz: Essen/NW) meldete und dieser Rückruf in den Niederlanden » vor rund zwei Wochen ausgeweitet wurde, kommt es nun (endlich) auch hierzulande zu einer behördlichen und damit richtig öffentlichen Meldung: In den Buchstaben können Plastikstückchen enthalten sein, die beim Verzehr zu Verletzungen führen können. Betroffen sind die zwanzig HEMA Milch-Nuss-Schokoladenbuchstaben A, B, C, D, E, F, G, H, J, K, L, M, N, O, P, R, S, T, V und W in der 160 g-Packung mit Artikelnummern von 10035000 bis 10035019. Verkauft wurden die Süßwaren in Hema-Filialen, offensichtlich ohne jegliche regionale Einschränkung (d. h. bundesweit). Kundinnen, die (noch) Milch-Nuss-Schokoladenbuchstaben besitzen, werden gebeten, diese nicht zu verzehren, sondern in einer der Filialen des Unternehmens zurückzugeben, wo der Kaufbetrag selbstverständlich erstattet wird. Für weitere Informationen können sich KundInnen unter der kostenpflichtigen Rufnummer 0 18 02/43 62 33 (Festnetz: 6 Cent/Anruf, Mobil: max. 42 Cent/Minute) an den Kundenservice wenden. Es wird versichert: "Alle anderen Schokoladenbuchstaben von HEMA sind qualitativ einwandfrei und können gefahrlos verzehrt werden." Man entschuldigt sich für eventuelle Unannehmlichkeiten und bringt zum Ausdruck, dass man von dem Lieferanten "sehr enttäuscht" sei. Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Fremdkörper aus Kunststoff eine Schnitt-/Stichgefahr darstellen sowie beim Verschlucken Atemnot verursachen; dabei ist auch Erstickungsgefahr nicht vollends auszuschließen (Bildquelle: lebensmittelwarnung.de / HEMA GmbH & Co. KG Deutschland).
» www.hemashop.com | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen