Nachweis von Salmonellen ´in einer Probe´ OSTERMEIER Puten-Zwiebel-Mettwurst von NETTO

NETTO JUMA Rückruf OSTERMEIER Puten-Zwiebel-Mettwurst Die Juma GmbH, Anbieterin von Fleisch und Wurst aus Niederbayern (Geiselhöring/BY), informiert (nach Januar 2017) erneut zu einem Warenrückruf von Puten-Zwiebel-Mettwurst aus dem Sortiment der Netto Marken-Discount AG & Co. KG (Stammsitz: Maxhütte-Haidhof/BY). "Im Rahmen einer Kontrolle wurden in einer Probe » Salmonellen nachgewiesen", so dass Unternehmen. Betroffen ist wieder die "Ostermeier Puten-Zwiebel-Mettwurst" in der 150 g-Packung, jetzt ausschließlich mit der Chargennummer 8.335136.12 sowie dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.09.2018. Das Produkt wurde regional bei Netto Marken-Discount-Filialen in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Teilen von Thüringen angeboten, inzwischen aber aus dem Verkauf genommen. VerbraucherInnen wird vom Verzehr dringend abgeraten. KundInnen, die vorstehend beschriebenes Lebensmittel gekauft haben, wird nach Vorlage des Etiketts mit dem MHD und der Chargennummer selbstverständlich der Kaufpreis erstattet. Bei Fragen oder dem Wunsch nach weitergehenden Informationen kann das Unternehmen telefonisch unter der Rufnummer 0 94 23/20 71 33 oder schriftlich per E-Mail an info(at)juma-gmbh.de kontaktiert werden. Es wird zugesichert: "Artikel mit einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum oder andere Chargennummern sowie weitere Artikel der Juma GmbH sind nicht betroffen." Das Unternehmen bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei allen Kunden für etwaige entstandene Unannehmlichkeiten. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Salmonellen können Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen auslösen sowie bei Senioren und immungeschwächten Personen schwerste Erkrankungen hervorrufen, die unter Umständen auch lebensbedrohlich sind (Bildquelle: Netto Marken-Discount AG & Co. KG).
» www.ostermeier.com | » www.netto-online.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

 


Update zur Verdeutlichung des "Freitagsproblems" der Behörden


Netto Marken-Discount AG & Co. KG und Juma GmbH erklären in Ihren Veröffentlichungen unmissverständlich: "Das Produkt wurde regional bei Netto Marken-Discount-Filialen in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Teilen von Thüringen angeboten".

Stand: Sa, 15.09.2018 - 19:00 Uhr:
Innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Verkündung werden auf "lebensmittelwarnung.de" VerbraucherInnen in Bayern verunsichert (da diese ausdrücklich nicht betroffen sein sollen) und "nur" VerbraucherInnen in Thüringen gewarnt. Netto-KundInnen in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt, die sich auf das amtliche Portal verlassen, erfahren u. U. nichts von der Rückrufaktion.

Stand: So, 16.09.2018 - 19:00 Uhr:
48 Stunden später: Kein Fortschritt feststellbar.

Stand: Mo, 17.09.2018:
Am 3. Tag nach Bekanntgabe durch Netto bzw. Juma gibt es nun auch eine amtliche Feststellung der Betroffenheit von Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt; VerbraucherInnen in Bayern werden weiterhin verunsichert, obwohl dieses Bundesland ausdrücklich nicht betroffen sein soll.

Zusätzliche Informationen