Bei Zöliakie gefährlich: Als ´Glutenfrei´ deklarierte D´ANTELLI-Maispasta von ALDI NORD enthält doch Gluten

ALDI NORD Rückruf D´ANTELLI Maispasta "Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes" ruft der Discounter Aldi Nord (Stammsitz: Essen/NW) aus seinem Glutenfrei-Angebot verschiedene Sorten Maispasta öffentlich zurück. "Der Artikel ist als ´glutenfrei´ gekennzeichnet, bei Untersuchungen wurde aber festgestellt, dass relevante Mengen an » Gluten enthalten sein können", so der Discounter in seiner Pressemitteilung. Betroffen ist das Produkt "D'ANTELLI Maispasta, 500 g" in den Sorten Fusilli, Penne Rigate und Spaghetti des Lieferanten "S. Trade". Die Ware, die bereits aus dem Verkauf genommen wurde, ist ein Regionalartikel und wurde nur in den Aldi-Gesellschaften Großbeeren, Herten, Jarmen, Meitzendorf, Radevormwald, Rinteln, Scharbeutz, Werl und Weyhe gehandelt. Diese Gesellschaften betreiben Verkaufsstellen in Teilen von Nordrhein-Westfalen, Berlin, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Welcher ALDI Gesellschaft die jeweilige Filiale angehört, kann auf der Internetseite von ALDI Nord unter der Rubrik "Filialen und Öffnungszeiten" überprüft werden. Das Produkt kann in allen Aldi Nord-Filialen zurückgegeben werden - der Kaufpreis wird vollständig zurückerstattet. Aldi erklärt:   "Bei Personen mit einer Glutenunverträglichkeit kann der Verzehr zu Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Magen- und Darmbeschwerden führen" und versichert: "Personen ohne eine Glutenunverträglichkeit können den Artikel weiter bedenkenlos verzehren". Ausdrücklich werden entstandene Unannehmlichkeiten bedauert (Bildquelle: obs/Unternehmensgruppe ALDI Nord/ALDI Nord).
» www.aldi-nord.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen