Rote Plastikteile in Kohlwurst von KINNIUS: Rückrufaktion für zwei Chargen

KINNIUS Rückruf KohlwurstMit Beginn der "Grünkohl-Saison" ruft der im Osnabrücker Land bekannte Fleischverarbeitungsbetrieb Kinnius GmbH & Co. KG (Georgsmarienhütte/NS) einige seiner "Kohlwürste" zurück. In einem Produkt wurde ein rotes Plastikteil entdeckt, das wahrscheinlich von einem in der Fleischwirtschaft üblichen Transportmittel stammt. Betroffen sind verschiedene Kohlwurst-Angebote (Kohlwurst-Mix 6 x 80 g, Kohlwurst im Ring, Kohlwurst 100 g / 2er und 3er-Packung) mit den Chargennummern "576" (Mindesthaltbarkeitsdatum 17.12.2014) und "582" (Mindesthaltbarkeitsdatum 25.12.2014). Zur Eingrenzung der regionalen Betroffenheit gibt das Unternehmen an: "Die Kinnius-Produkte sind im namhaften Lebensmitteleinzelhandel in Osnabrück und dem Umland (max. 120 km entfernt) erhältlich."

Weiterlesen...

Glassplitterfund in MAGGI Gemüsebrühe: ´Vorsorglicher Rückruf!´

MAGGI Rückruf Klare Gemüsebrühe Die Maggi GmbH (Singen/BW) warnt vor dem Verzehr einer bestimmten Brühe-Charge und ruft diese vorsorglich öffentlich zurück. Nach Angaben des Unternehmens wurde die Maßnahme aufgrund von Verbraucherreklamationen eingeleitet, die mehrere Glassplitter in dem Produkt gefunden haben. Von dem Rückruf betroffen ist ausschließlich das Produkt "Klare Gemüsebrühe" (EAN 4005500316954) im braunen 122 g-Glas (für 7 ltr) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum "01.2016" sowie dem "Tages-Code 42890702U" (Angaben auf dem Rückenetikett zu finden). VerbraucherInnen, die Artikel mit den vorgenannten Erkennungsmerkmalen gekauft haben, können diese über den Handel oder direkt an Maggi zurückgeben - gegen Kaufpreiserstattung.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

  1. Verunreinigung ´durch Baumaßnahmen´: THIJS ruft BELGIX Zuckerwaffeln von LIDL zurück
  2. Eltern aufgepasst: Spuren von ´Tropan-Alkaloiden´ in ALNATURA Getreidebrei
  3. Metallteilchen in VIVA VITAL Haferflocken von NETTO: Begrenzter Rückruf
  4. Gefährliche Listerien in ICEWIND Stremel-Lachs von ALDI-SÜD: Rückruf
  5. Achtung: Mikrobiologische Verunreinigung von Gnocchi bei EDEKA, MARKTKAUF und NETTO
  6. Öffentlicher Warenverkaufsstopp: Glasscherben in BESTE ERNTE Sauerkirschen von NETTO
  7. Riskant für Allergiker: IKEA ruft PASTAÄLGAR Nudeln mit nicht deklariertem Soja zurück
  8. Nationaler Warenrückruf für Bambus-Feinkost der Marken CHI WÁN und PICANTO: Glasscherben
  9. Rückruf von Fleischerzeugnissen aus Dänemark wegen Gefahr von Listerien-Belastung
  10. Gefährliche E. coli-Bakterien in französischem Bio-Rohmilchkäse: ´Nieren-Komplikationen´ möglich
  11. Fund eines Plastikfremdkörpers in Chicken Nuggets von BIOCOOL: Rückrufaktion
  12. Warenrückruf bei LIDL: Salmonellennachweis in ganzen Mandelkernen
  13. Nicht auszuschließen: Glasscherben in GUT&GÜNSTIG Champignons von EDEKA
  14. Achtung: ´Plastikfremdkörper´ in Rinderhackfleisch von LIDL- / ALDI SÜD-Filialen
  15. Berstgefahr bei TAKE OFF Energy-Drink von LEKKERLAND: Rückrufaktion
  16. BIONADE ruft zwei Getränkesorten in PET-Flaschen zurück: "Eintrag von Hefezellen"
  17. Zu geringer Vitamingehalt (B2): HIPP ruft Baby-Anfangsnahrung zurück
  18. FREITAG ruft zahlreiche Gebäck- und Waffelmischungen aus diversen Handelsketten zurück: Metallhaare
  19. Glasscherben in BESTE ERNTE Spargelstangen: Produktrückruf bei NETTO
  20. Glasscherben in SATORI Bambus-Sprossen von NETTO: Rückrufaktion
  21. Rückruf diverser Broccoli-Produkte (TK) von GREENLAND, REWE und REAL > Erhöhte ´Chlorat´-Rückstände
  22. Verdacht auf Hepatitis A-Viren in Tiefkühlkuchen von ERLENBACHER führt zu Verkaufsstopp
  23. WEIAND ruft KANIA Gewürz-/ Pfeffermühle von LIDL zurück: Glassplitter
  24. "DEUTSCHE SEE" ruft tiefgekühlte Riesengarnelen zurück: Erhöhter Gehalt eines Antibiotikums
  25. Rückrufaktion für Bio-Broccoli (TK) von PENNY > Rückstände von "Chlorat"

Zusätzliche Informationen