Rückruf verschiedener Multimeter und Stromzangen von EXTECH

Eine Produktabbildung ist nicht verfügbarDie niederländische FLIR Commercial Systems BV aus Breda gibt - auch für deutsche Verbraucher - einen wichtigen Hinweis zum Rückruf bestimmter digitaler Stromzangen und Multimeter von Extech. Das Unternehmen hat festgestellt, dass bestimmte Messgeräte im Fall einer extrem schwachen Batterie beim Messen von Stromspannungen fälschlicherweise eventuell einen sehr niedrigen Wert oder gar Null anzeigen. Folglich kann der Benutzer möglicherweise von einem Stromschlag getroffen werden, wenn er aufgrund der falschen Messanzeige einen spannungsführenden Stromkreis berührt. Betroffen sein können bestimmte Seriennummernbereiche der digitalen Stromzangen EX612, EX613, EX622, EX623 sowie der Multimeter EX540, EX542 und EX570. Die fehlerhaften Geräte wurden zwischen dem 1. Februar 2008 und dem 8. November 2010 produziert und verkauft. StromschlaggefahrBetroffene Kunden werden gebeten, genannte Modelle nicht mehr einzusetzen und an das Unternehmen zurückzusenden; die Zusendung eines Austauschgerätes innerhalb von 10 Werktagen wird zugesagt. Über die niederländische Rufnummer +31 765 79 41 98 werden Fragen beantwortet. Im deutschsprachigen Raum ist » Conrad Electronic (Hirschau) Exklusiv-Distributor. Ob es zur Warnung deutscher Verbraucher auch Presseveröffentlichungen gibt, ist unklar - Angaben dazu waren nicht zu erhalten. Immerhin sterben nach Angaben von Wikipedia jährlich 200 Menschen in Deutschland an den Folgen von » Stromunfällen. Inzwischen wird auch europaweit durch das Schnellwarnsystem "RAPEX" vor den Geräten gewarnt.
» www.extechinstruments.eu | » Weitere Informationen im PDF-Format

Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

Zusätzliche Informationen