UPDATE: Sturzgefahr durch mglw. einreißende Sitzfläche: Erneuter Rückruf eines Rollator-Modells bei ALDI NORD

ASPIRIA ALDI-NORD Rückruf Rollator Die Aldi Einkauf GmbH & Co. OHG = Aldi Nord (Stammsitz: Essen/NW) informiert auf der Internetseite erneut zum Rückruf eines Rollator-Modells des Lieferanten Aspiria Nonfood GmbH (Hamburg/HH). Nachdem » vor rund 4 Jahren bereits ein Modell wegen eines mglw. seitlich einreißenden Rückgurts zurückgenommen wurde, kann jetzt nicht ausgeschlossen werden, "dass bei starker Belastung die Sitzfläche in Ausnahmefällen seitlich einreißt und dies zu einem Sturz führt". Betroffen ist der "Rollator" (EAN 29077885) mit TPE-Vollgummireifen, komfortabler Sitzfläche aus wetterfestem Material, einfachem Faltmechanismus, Tablett, abnehmbarer Tragetasche, Gehstockhalter, Klingel und LED-Leuchte (TÜV SÜD-geprüft),  der seit 01. August 2019 zum Preis von 89,99 € in allen Aldi Nord-Filialen verkauft wurde.

Weiterlesen...

Rückruf latexfreier DUREX Kondome: Mechanische Belastbarkeit am Ende der Haltbarkeitsdauer nicht gewährleistet

DUREX Rückruf latexfreie Kondome Durex, Marke der britischen Reckitt Benckiser (London) und Anbieter von Sexspielzeugen und Kondomen, ruft bestimmte Chargen latexfreier » Kondome zurück, die nicht den Anforderungen zur Produkthaltbarkeit (hier: "mechanische Belastbarkeit am Ende der Haltbarkeitsdauer") standhalten. Zurückgerufen werden die folgenden Durex-Packungen bzw. -Kondome:

  • "Natural Feeling" (10 Kondome, » EAN 4002448097068)
    mit den drei folgenden Chargennummern 1000417805, 1000474804 und 1000438054;
  • "Natural Feeling Easy Glide" (12 Kondome, EAN 4002448118312)
    mit den drei Chargennummern 1000465806, 1000399885 und 1000472395 sowie
  • "Love Collection" (31 Kondome, EAN 4002448114949)
    mit den vier Chargennummern 1000418942, 1000435589, 1000445131 und 1000447250.

Die Chargennummern befinden sich an der Unterseite der Verpackung oder auf der einzelnen Kondomfolie. Das Unternehmen versucht zu beruhigen: "Es besteht kein unmittelbares Risiko (Anm.: s. u) für die Sicherheit oder Gesundheit unserer Verbraucher." Kunden, die vorstehend beschriebene Präservative gekauft und noch im Vorrat haben, werden gebeten, diese unter Angabe von Bankverbindung und Kontoinhaber an Durex (CH Couponing House GmbH, Durex - Jossastraße 5 in 36323 Grebenau) zurückzuschicken; selbstverständlich werden Kaufpreis und Versandkosten erstattet. Alternativ können die Produkte - gegen volle Rückerstattung - auch in dem Geschäft zurückgegeben werden, in dem sie erworben wurden. Bei Fragen "zu diesem Thema" ist die Verbraucherberatung telefonisch unter 0 62 21/9 98 25 70 oder per E-Mail unter "verbraucherberatungde(at)rb.com" zu kontaktieren. Es wird versichert: Der Rückruf bezieht sich nur auf die oben angeführten Chargennummern und betrifft keine anderen Durex-Produkte. Gerissene und/oder undichte Kondome können zu einer ungewollten Schwangerschaft führen, aber auch "sexuell übertragbare Krankheiten" und "Geschlechtskrankheiten" übertragen. Insbesondere zur Vermeidung einer Schwangerschaft sollte innerhalb von 72 Stunden ein Arzt oder Apotheker aufgesucht werden (Bildquelle: Aushang bei dm-drogerie markt > Verbrauchereinsendung).
» www.durex.de | » Weitere Informationen im PDF-Format
Lesenswert: apotheken-umschau.de » "Krank durch Sex: Chlamydien, Feigwarzen, HIV"

 

Beispielhafter Aushang einer Verbraucherinformation
in der dm-Filiale, Friedrich-Ebert-Straße 145-147, 48153 Münster

DM DROGERIE-MARKT Beispielhafter Aushang einer VerbraucherinformationDer Aushang hängt in Augenhöhe an jeder Kasse,
unmittelbar vor dem Kundenmagazin

 

Anmerkung: Da (zumindest derzeit) eine Pressemitteilung weder verfügbar gemacht wurde noch in den üblichen Presseportalen erkennbar ist, wurden der Aushang sowie die Information auf der Internetseite des Unternehmens (zumindest derzeit erkenn- und abrufbar beim 5. Wechselbild) als Grundlage für den vorstehenden Beitrag verwertet.

Weitere Beiträge...

  1. ´Produktionsbedingte Verunreinigung´ mit krebserregendem Stoff? Rückruf valsartanhaltiger Blutdrucksenker
  2. Das BfArM warnt: Fälschung eines Hepatitis C-Arzneimittels auf deutschen Markt gelangt
  3. Glassplitter in TETESEPT Hustensaft? ´Vorsorgliche Produktrücknahme und Sicherheitswarnung´
  4. ACHTUNG Diabetiker! Rückruf eines CURAMED Blutzucker-Messgerätes von MEDISANA bei ALDI SÜD
  5. Sturzgefahr durch einreißenden Rückengurt: Rückruf von Rollatoren bei ALDI NORD
  6. DELTA-SPORT ruft Rollator-Modell von LIDL zurück: Ernsthafte Sturz-/Verletzungsgefahr
  7. Dringender Rückruf für Kühlkompressen von TCHIBO: Gefahr von Hautschäden
  8. BfArM bietet Datenbank zu "unerwünschten Arzneimittelwirkungen"
  9. BfArM meldet Rückruf eines Adrenalin-Autoinjektors: Fehlfunktion
  10. Auch BfArM informiert über Rückruf von DEPUY-Hüftimplantaten
  11. Kontaktlinsen von JOHNSON & JOHNSON zurückgerufen
  12. CARDIAC SCIENCE ruft fehlerhafte Defibrillatoren zurück
  13. Sturzgefahr: BfArM veröffentlicht erneut gefährliche Rollatoren
  14. PROCTER & GAMBLE ruft WICK Schnupfenspray zurück
  15. BfArM: Erneuter Rückruf von Rollatoren
  16. BfArM meldet erweiterten Rückruf von FORMOLINE L112
  17. Rückruf instabiler Rollstühle durch BfArM
  18. BfArM veröffentlich Sicherheitshinweis für Rollator
  19. BfArM warnt vor leicht entflammbaren Antiläusemitteln
  20. BfArM veröffentlicht Rückruf von Nasentropfen
  21. BfArM veröffentlicht Rückruf von Schlankheitsmittel
  22. BfArM veröffentlicht Rückrufaktion für Rollatoren
  23. PARI wiederholt Sicherheitshinweis zu Inhalatoren
  24. BfArM veröffentlicht Rückruf für Kontaktlinsenpflege
  25. BOEHRINGER INGELHEIM ruft Hustenstiller mit Clobutinol zurück

Zusätzliche Informationen